Texte

2012

christian, 05.01.2012 07:27:00

2012. Darüber muss ich in erster Linie einmal nachdenken. Haben Sie Geduld, Worte mögen wohl und gut gewählt sein. Ich will in meinen Textfluss wieder kommen, schreiben, dass es so richtig schallt, wenn ich eine Taste drücke auf meiner Tastatur ... Es möge ein besonderes Jahr werden, ein Jahr mit großen Zielen, ein Jahr wo so vieles passieren soll, wo so vieles sich zeigen wird, ich bin gespannt. Mehr kann ich im Augenblick auch noch nicht sagen. Aber der Anfang ist jetzt - Gott sei Dank - wieder einmal geschafft... Danke! Und Danke für Eure Geduld!
  • martin, 05.01.2012 08:03

    ... im Textfluß niederkommen ... hab ich jetzt glatt gelesen. Das wär was.

  • christian, 05.01.2012 08:09

    Also ich möchte im Textfluss nicht niederkommen, das möchte ich hiermit ganz klar klarstellen. Klarstellen...

    Ich bin gerade schon wieder so entzückt über ein Wort, über das Wort "Klarstellen"... etwas klar-stellen. Herrlich. Oh mein Gott, manchmal glaube ich, ich wäre in die Sprache verliebt...

  • martin, 05.01.2012 08:23

    ... Christian feiert 2012 seine semantische Niederkunft. Juhu! ... und auf einmal ward alles klar wie sibirisches Gletscherwasser.

  • christian, 05.01.2012 10:40

    So ist 2012 zumindest einmal ein Jahr des Feierns? Oder ein Jahr des harten Arbeitens? Oder beides zusammen? Also ich weiß es (noch) nicht... Aber ja, mir entspringt auch ein "Juhu" voller Freude, ob der Tatsache, wieder zurück zu sein...